Die Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen und deren Umsetzung bei CREATIVBAD

Die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen setzen für Unternehmen einen hilfreichen Orientierungsrahmen für
verantwortungsvolles und zukunftsorientiertes Wirtschaften. Jedes Unternehmen kann im Rahmen seiner Möglichkeiten einen Beitrag zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele leisten.

 

Wir wollen die Bemühungen um die Nachhaltigkeit in unserem Unternehmen in drei Ebenen darstellen:

  • Bezahlbare und saubere Energie
  • Nachhaltige/r Konsum und Produktion
  • Leben an Land

 

Nachhaltig aus Überzeugung

'Als mittelständische Unternehmer legen wir von Natur aus Wert auf nachhaltiges Wirtschaften. Soziales Engagement ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Und auch die ökologische Dimension der Nachhaltigkeit wird von uns nun sorgfältig angegangen.

 

Auf Grundlage der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen werden wir gezielt Nachhaltigkeitsziele definieren und nachvollziehbar umsetzen.'

 

Dr. Marcus Diedrich

Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und moderner Energie für alle sichern

So lautet die Überschrift des Nachhaltigkeitsziels Nummer 7 in voller Länge.

 

 

 

 

Für alle Unternehmen ist der Zugang zu bezahlbarer Energie eine Grundvoraussetzung für die eigene Wertschöpfungskette. Die Versorgung mit fossiler Energie bewirkt aber maßgeblich den Treibhauseffekt. Daher setzen wir folgende Hebel an:

 

Wir sparen Energie

In unserem Geschäftsgebäude in Hallenberg haben wir begonnen die vorhandene Beleuchtung gegen LED-Leuchtmittel auszutauschen, das Abendlicht rund um das Gebäude in den Abendstunden auszuschalten und die nächtlichen Kriechströme bei den elektronischen Arbeitsgeräten zu reduzieren. Alte Rechner, Monitore und Drucker werden nach dem Ende ihrer Nutzungsdauer durch neue, energieeffiziente Modelle ersetzt.

 

Wir produzieren eigenen Strom

Wir haben im April diesen Jahres eine Photovoltaik-Anlage mit 18,5 kWp auf dem Geschäftsgebäude installiert. Die Ausrichtung der Module wurde so gewählt, dass die höchste Effizienz während unserer Kernarbeitszeit besteht. Tagsüber produzieren wir mehr als wir verbrauchen und haben somit Energie für Elektroautos übrig.

 

Mobilität vermeiden

Ein Hersteller mit eigener Vertriebsmannschaft lebt vom persönlichen Verkauf durch die Reisenden. Das mittelfristige Ziel ist die Optimierung der täglichen Reiserouten, um so Kilometer zu sparen. Die Geschäftsleitung, der Einkauf und die Produktentwicklung führen wichtige Gespräche schon seit längerem per Videokonferenz.

 

Elektroautos

Unsere berechtigten Mitarbeiter im Innendienst fahren zurzeit Dieselfahrzeuge mit der aktuellsten Abgasnorm. Unser Ziel ist es, diese Zug um Zug auf Elektroautos umzustellen, die mit dem Überschuss der eigenen Photovoltaik-Anlage gespeist werden.

 

Nachhaltig aus Überzeugung

Das Sauerland ist bekannt für seine großen Waldflächen. Sie laden zum Wandern und zum Innehalten ein und bieten durch Ihre Ruhe die Möglichkeit zur Erholung und zur Entspannung.

 

Leider ist der Wald in den letzten Jahren durch Hitze, Trockenheit und Borkenkäferbefall stark in Mitleidenschaft gezogen worden.

 

Wir leisten unseren Beitrag zur Wiederaufforstung indem die Familie Diedrich über das Waldlokal die Patenschaft über die Aufforstung von 1.500 qm Wald mit stabilem Mischwald übernommen hat.

Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sicherstellen

 

 

 

 

Nachhaltiger Konsum und nachhaltige Produktion bedeuten, so zu konsumieren und zu produzieren, dass die berechtigten Bedürfnisse von derzeitigen und zukünftigen Generationen befriedigt werden können, ohne dabei die Belastungsgrenzen der Erde zu überschreiten und die Menschenrechte zu gefährden.

 

Langlebigkeit
Nachhaltige Möbel zeichnen sich durch eine hohe Wertigkeit von Materialien und Verarbeitung aus. Sie sind daher besonders langlebig und stabil. Nicht nur das Material spielt eine Rolle, sondern auch das Design. Deshalb legen wir Wert auf ein zeitloses Design. 

 

Recyclebarkeit im Produktdesign

Unsere Badmöbel sind hochwertig und langlebig, sie nutzen sich nicht ab und können nach der Nutzungsdauer zerlegt und wieder als Rohstoffe verwendet werden.

 

Schadstofffreiheit
Besonders im Schlaf-, Kinder- und Badezimmer sollten Möbel schadstofffrei sein. Wir arbeiten mit Spanplatten, die sowohl schadstoffgeprüft sind, als auch internationale Emissionsanforderungen einhalten. Die Zertifizierungsstelle für die „TÜV PROFiCERT-product interior“ Zertifizierung ist die TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH mit Sitz in Darmstadt. Die Zertifizierung bestätigt Ihnen den Erwerb sicherer und „wohngesunder“ Produkte.

 

Nachwachsende Rohstoffe

Dazu zählt in erster Linie Holz aus nachhaltigem Anbau. Bei Spanplatten gibt es darüber hinaus die Möglichkeit Altholz zu recyclen. Der Recyclinganteil der von uns verwendeten beschichteten Spanplatten beträgt circa 27 Prozent. Zudem werden zu circa 32 Prozent Resthölzer der Sägeindustrie wie Hackschnitzel, Sägespäne oder Kappholz verwendet. Die Hersteller der von uns verwendeten Spanplatten gehen verantwortungsbewusst mit Wald und Umwelt um und sind nach PEFC und FSC® zertifiziert.

 

Optimaler Verschnitt des Plattenmaterials

dank softwaregesteuerter Plattenaufteilung. Dies ist sowohl ökonomisch als auch ökologisch sinnvoll. Die Spanplatten werden in unserer Produktion millimetergenau auf Kundenwunsch geschnitten.

 

Rücknahme und Recycling von Transportverpackungen

Wir sorgen dafür, dass unsere Transportverpackungen fachgerecht entsorgt werden. Seit 30 Jahren ist Interseroh bei Rücknahme und Recycling von Transportverpackungen die Nummer eins im Markt. Das schafft Vertrauen. IIn 2021 konnten wir in Zusammenarbeit mit Interseroh 23.227 Kilogramm Treibhausgasemissionen und 226 Tonnen Ressourcen einsparen.

 

Nachhaltige strategische Ausrichtung

Uns ist bewusst, dass wir das Thema Nachhaltigkeit strategisch angehen müssen. Unkoordinierte Einzelmaßnahmen sind nicht zielführend. Daher ist es unser Ziel bis Mitte 2023 eine Nachhaltigkeitsstrategie zu erarbeiten, die auf unserem CO2 Abdruck aufsetzt und diesen signifikant verbessert.

 

Bereits begonnene Projekte wie die PV-Anlage auf dem Geschäftsgebäude fließen in den strategischen Gedanken bereits ein.

 

 

Landökosysteme schützen, wiederherstellen und ihre nachhaltige Nutzung fördern, Wälder nachhaltig bewirtschaften, Wüstenbildung bekämpfen, Bodendegradation beenden und umkehren und den Verlust der Biodiversität ein Ende setzen.

 

Wow, die Überschrift des Nachhaltigkeitsziels 15 hat es in sich...

 

 

 

 

...denn sie bietet viele Hebel zum Ansetzen. Hallenberg liegt im ländlichen Raum und Rund um Verwaltung und Produktion haben wir viel Grünfläche und Wälder. Wie in vielen Teilen Deutschlands sind auch unsere Nadelwälder in den letzten Jahren durch Hitze und Borkenkäferbefall stark in Mitleidenschaft gezogen worden.

 

Entwaldungsarme Lieferketten

Bei Spanplatten gibt es die Möglichkeit Altholz zu recyclen. Der Recyclinganteil der von uns verwendeten beschichteten Spanplatten beträgt circa 27 Prozent. Zudem werden zu circa 32 Prozent Resthölzer der Sägeindustrie wie Hackschnitzel, Sägespäne oder Kappholz verwendet. Die Hersteller der von uns verwendeten Spanplatten gehen verantwortungsbewusst mit Wald und Umwelt um und sind nach PEFC und FSC® zertifiziert.

 

Schutz und nachhaltige Bewirtschaftung deutscher Wälder

Über unseren Kooperationspartner Waldlokal haben wir die Patenschaft über 1.500 qm Waldfläche zur Wiederaufforstung übernommen. Dort entsteht klimastabiler Mischwald. 'Reinbestände aus nur einer Baumart sind immer mit einem besonders hohen Risiko behaftet. Tritt ein Schädling oder besondere Witterungsextreme auf, ist gleich der gesamte Bestand bedroht und nicht selten erleben wir flächige Totalausfälle wie derzeit bei der Fichte. Aber auch unsere heimischen Buchen- und Eichenwälder sind häufig Reinbestände und unterliegen somit einem erhöhten Risiko. Aus diesem Grunde empfehlen alle Fachleute, für die Zukunft, Mischbestände aus mehreren Baumarten zu begründen.' (Quelle: Waldlokal)

 

 

Schutz der heimischen Biodiversität

Im Sauerland sagen sich Hase und Igel gute Nacht. Unsere Produktion und das Geschäftsgebäude liegen auf der grünen Wiese. Wir haben nur bebaut, was wir wirklich für den Geschäftsbetrieb brauchen. Der Rest erstrahlt in sattem Grün. Zudem haben wir eine kleine Fläche sich selbst überlassen. Dort wuchern Sträuche und Hecken und bieten kleinen Säugetieren und Insekten eine Ruhestätte. Ein kleines Stück unberührte Natur.

Unsere Produkte im Überblick:


Anrufen

E-Mail

Anfahrt